Veranstaltungen Visualisierung

  • Über den Autor

    Avatar Image
  • Absagen für Berlin, Pläne für die Zukunft

    Schade aber mit Veranstaltungen in Berlin haben wir heuer kein Glück. :?
    Wie gerade über den Twitterkanal geschickt:

    Das wären Jänner, März und Mai gewesen. Zweifellos enttäuschend, aber das hat wohl auch sein gutes:

    Bei der re:publica im Mai werden ja nichtsdestotrotz einige am Buch Beteiligte dabei sein, wie hier bei der Dokumentation der Einreichungen vermerkt.

    Im Herbst, am 6. und 7. Oktober nämlich, sollte es dann eine LiMA in Wien geben, eine Linke Medienakademie unter breiter Beteiligung wichtiger linker und alternativer Medienprojekte. Bei dieser LiMA werden Soziale Bewegungen und Social Media dann ziemlich sicher vertreten sein.

    Vom Pionierprojekt zur Buchreihe?

    Ja, und die Überlegungen zu einem zweiten und dritten Band gibt es tatsächlich schon. Das hieße, aus dem außergewöhnlichen Projekt mit viel Versuchscharakter würde eine Serie werden.

    Momentan handelt es sich lediglich um spannende konzeptionelle Überlegungen und lose Vorgespräche, noch nicht um ein “Projekt”. Das eine und andere Stichworte nur zu zwei möglichen Richtungen: ✎ “Selbstorganisation und Organisierung”, ✐ “Offene Zugänge und freie Information”.

    Vor solchen ab Sommer vielleicht konkreteren Aussichten, da tut noch einmal eine größere Pause not.
    Davor aber in nur mehr etwas mehr als einer Woche, freuen wir uns auf den 3. #sbsmTaalk.